Aufstiegsspiele: B1 verpasst Aufstieg, A1 hat noch alle Chancen

Noch alles drin: A-Jugend spielt 2:2 gegen SV Eidinghausen-Werste
Die A-Jugend hat in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga Moral bewiesen und die Chance auf den Aufstieg gewahrt. Beim 2:2 (0:1) gegen den SV Eidinghausen-Werste holte die Mannschaft ein 0:2 auf.
Schon vor der Partie war klar, dass es sich um eine besondere Begegnung handelte: Bei passendem Ausgang des Parallelspiels Blau-Weiß Weser gegen Lipperreihe, hätte der Sieger der Partie bereits aufgestiegen sein können.
Dies schien in der ersten Halbzeit vor allem den Gästen aus Bad Oeynhausen klar zu sein. Die SVEW machte gleich von Beginn an Druck und kam zu einigen Torchancen. Unsere Defensive stand zwar relativ stabil, doch die A-Jugend kam kaum zu Entlastungsangriffen. Folgerichtig ging Eidinghausen-Werste mit 1:0 in Führung.
Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel ausgeglichener. Dennoch konnte die SVEW nachlegen: Ein Angriff über den linken Flügel besorgte das 0:2.
Die Rot-Weißen gaben nicht auf und warfen nun mehr nach vorne und kamen zum Anschlusstreffer.
Kurz vor dem Ende schien die Partie bereits entschieden, doch es gab noch einmal Freistoß für Kirchlengern. Kurz vor dem Schuss beratschlagten sich Marius Altrogge und Lukas Langer (Bild) noch über die Ausführung. Dann übernahm Marius die Verantwortung und zirkelte den Ball. Von der Strafraumkante. An der Mauer vorbei. In die kurze Ecke. Hinein ins Glück. Zum 2:2-Ausgleich. Wahnsinn!
Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen bei der FSG Hüllhorst-Tengern kann RWK nun den Aufstieg am Sonntag perfekt machen.
Mehr Bilder vom Spiel der A-Jugend: www.fupa.net

Aufstieg verpasst: B-Jugend unterliegt JSG Aspe/Retzen 0:2
Für unsere B-Jugend hat es nicht gereicht. Die Mannschaft von Metin Tanriöver kann nach einer 0:2-Niederlage bei der JSG Aspe/Retzen nicht mehr aufsteigen. „Schade, dass wir uns nicht für unseren Einsatz belohnen konnten“, sagte unser Trainer.
Die Partie begann auf Augenhöhe, mit Chancen auf beiden Seiten. Entsprechend blieb es zunächst lange beim 0:0.
In der 30. Minute entschied der Schiedsrichter dann nach einem strittigen Foulspiel an der Strafraumkante auf Elfmeter für die Hausherren. Den Strafstoß konnte unser Torwart zunächst noch parieren, doch beim Nachschuss war er machtlos – 0:1. Auf der anderen Seite konnte unter anderem ein feiner Angriff über den linken Flügel nicht zum Ausgleich genutzt werden.
In der zweiten Halbzeit blieb es eine ausgeglichene Partie. Das Spiel wurde jedoch schneller. Beide Teams setzten stärker auf die Offensive – weitere Tore fielen zunächst aber nicht. Dies dauerte bis zur Nachspielzeit. Die B-Jugend hatte die Verteidigung aufgelöst und alles nach vorne geworfen – leider ohne Erfolg. Stattdessen wurden die Rot-Weißen von den Gastgebern ausgekontert und mussten noch das 0:2 hinnehmen.

„Wir hätten unsere Chancen vielleicht besser nutzen können, aber letzten Endes geht der Sieg für Aspe/Retzen in Ordnung. Es ist natürlich bitter, dass wir uns für unsere Arbeit nicht belohnen konnten, aber dennoch freuen wir uns nun auf die wohlverdiente Sommerpause“, so Tanriöver.

Dennoch: Jungs, wir sind stolz auf euch. Ihr seid in dieser Saison über euch hinausgewachsen und wurdet sensationell Meister. #2in5 – 2 RWK-Meisterschaften in fünf Tagen – das habt ihr erreicht. Und auch in den Aufstiegsspielen habt ihr immer alles gegeben.
Wir sind uns sicher, ihr werdet einen neuen Anlauf nehmen. Spätestens ab morgen dürft ihr mit Stolz auf diese famose Saison zurückblicken!