A-Jugend holt ersten Bezirksliga-Dreier

Erster Sieg: A-Jugend schlägt TBV Lemgo 4:1
Der A-Nachwuchs hat den Bock endlich umgestoßen. Mit einem 4:1 gegen den TBV Lemgo gelang unserer Mannschaft der ersehnte erste Sieg in der Bezirksliga. Bereits nach drei Minuten konnte unsere Mannschaft, nach einem lässigen Lupfer-Tor aus 20 Metern, in Führung gehen. Anschließend übernahm Lemgo die Kontrolle über die Partie, doch unsere Defensive zeigte sich sattelfest und ließ nur wenig Torchancen zu. In der 39. Minute wurde der Druck des TBV aber zu groß und es musste das 1:1 hingenommen werden. In der zweiten Spielhälfte änderte sich an diesem Bild wenig: Lemgo hatte mehr Ballbesitz, während unsere A1 über Konter gefährlich blieb. Dann jedoch fingen die Gäste an sich selbst zu dezimieren. Zunächst kassierte ein Lemgoer Spieler, nach einem Foul, eine 5-Minuten-Strafe und nur wenige Minuten später holte sich ein TBV-Kicker den roten Karton ab, wegen einer Beleidigung gegenüber dem Schiedsrichter. Unsere Jungs nutzten die daraus resultierende Unsortiertheit des TBV Lemgo und erzielten das 2:1. Dem TBV merkte man nun den Frust über den Rückstand an und die Lemgoer hatten Glück, dass einer ihrer Spieler nach einer Tätlichkeit nur gelb sah. Rot-Weiß ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und fuhr zwei weitere blitzsaubere Konter – die Folge: Das 3:1 und 4:1 in der 77. und 78. Minute. Die Partie war entschieden. Anschließend spielten unsere Kicker die Partie souverän zu Ende.

Fotos vom Spiel gibt es bei FupaFotos: A-Jugend

D1 unterliegt Spitzenreiter Werl-Aspe 0:3
Unsere zweite Bezirksliga-Mannschaft, die D1, hat sich im Spiel gegen Spitzenreiter SV Werl-Aspe selbst geschlagen. Nach einem Patzer in der vierten Minute lag unsere Mannschaft früh mit 0:1 hinten. Anschließend konnte unser Nachwuchs aber die Kontrolle über die Partie übernehmen. Ein Treffer gelang der Mannschaft aber nicht. Zehn Minuten vor dem Ende konnte stattdessen der SV in der 50. Minute das 0:2 erzielen. Daraufhin fand die D1 nicht mehr zurück in die Partie und bekam in der Nachspielzeit auch noch das 0:3. „Gegen den Tabellenführer so eine Leistung zu zeigen und so lange mitzuhalten ist aber sehr gut“, zeigte sich Trainer Hauke Leerhoff nach der Partie dennoch zufrieden.

E1 und SC Herford spielen 14:0
Eine klare Angelegenheit war die Partie zwischen unserer E1 und dem SC Herford. Die Mannschaft, die übergangsweise von Maik Boh trainiert wird, da Trainer Olaf Mittelberg beruflich verhindert ist, agierte gegen den SCH mit einer neuen Taktik. Diese hatte der neue Coach mit den Jungs im Training eingeübt und sie funktionierte gleich im ersten Spiel ziemlich gut – klar erkennbar am deutlichen 14:0-Endresultat für Rot-Weiß.

E2 und Herringhausen/Eickum III spielen 0:4
Nichts zu holen gab es für unsere E2. Die Mannschaft von Trainer Marcel Junkereit musste sich am Wochenende der SG FA Herringhausen/Eickum III geschlagen geben. Beim Spiel auf dem Elsesportplatz war der Gast dieses Mal überlegen und siegte am Ende verdient mit 0:4.

F1 unterliegt FC Exter
In einer engen Partie war unsere Mannschaft lange auf Augenhöhe. Zur Halbzeit stand es noch Unentschieden, doch nach der Pause gelangen den Rot-Weißen kein Treffer mehr. Dafür aber dem FCE. Entsprechend konnten die Gäste diese Partie für sich entscheiden.

F2 unterliegt TV Elverdissen
„Joa“, sagte Trainer Mario Siekmann nach der Partie, die schlecht anfing und auch schlecht endete. Gegen den TV Elverdissen geriet unsere F2 zu Beginn der Partie nämlich in Rückstand, konnte diesen aber anschließen wieder drehen und selbst in Führung gehen. Doch den längeren Atem hatte Elverdissen, die die Partie ein zweites Mal drehten und so noch für sich entschieden. Immerhin: Es gab viele Tore und aus denen kann man bekanntlich am besten lernen.