Das Bautagebuch zum Kunstrasenbau

Der Elsesportplatz heute, ein hochmoderner Kunstrasen:

Bis der Elsesportplatz zum Kunstrasen wurde, war er ein Rasenplatz, mit dem es leider immer wieder Probleme gab. Umso erfreulicher war es, als im Sommer 2018 der Platz umgebaut wurde. Hier gibt es nochmal einen Blick zurück in die Geschichte des Umbaus. Ein Klick auf die Bilder vergrößert sie jeweils.

Die 1. Woche (1.-8. Juli):
Der alte Boden samt Rasen wird abgetragen. Zudem wurden die alten Tore abgebaut und demnächst durch neue ersetzt. Die alten Tore ersetzen dann bald die noch älteren Tore auf dem Sportplatz in der Mark.

14. Juli:
Vom Grün ist kaum noch eine Spur. Selbst zwischen Kabinen und Platz ist nun eine große Furche. Hier entsteht ein neuer Fußweg, um sauber zum Kunstrasenplatz zu gelangen.

17. Juli:
Die sogennante Kalkung beginnt. Dabei wird Kalk 40 cm tief in den Boden eingefräst und anschließend wieder verdichtet. Dadurch soll der Boden stabilisiert werden.

 

21. Juli:
Nach der Kalkung wurde der Platz nun wieder mit einer dünnen Erdschicht bedeckt und planiert.

 

24. Juli:
Nach der Kalkung wird die Drainage installiert. Die sorgt dafür, dass später das Regenwasser gut vom Platz abläuft.

6. August:
Um den Platz wird der Weg erweitert. Mit der Fertigstellung des Kunstrasenplatzes wird man dann erstmalig komplett trockenen Fußes um den Platz gehen können. Außerdem wird in den Boden Schotter eingebaut, damit er weiter stabilisiert wird.

12. August:
Der Sportplatz wurde komplett geschottert.

 

21. August
Nur noch wenige Zentimeter fehlen bis zur Kante der neuen Spielfläche und das heißt: Mit der nun aufgetragenen dünnen Kiesschicht, die den Unterbau nocheinmal perfekt gerade gemacht hat, ist nun alles bereit für die finalen Arbeitsschritte. Lange dauert es also nicht mehr, bis aus dem grauen wieder ein grünes Rechteck wird. Auch der Weg, der nun um den kompletten Platz herum führt ist schon fast fertig.

23. August:
Erfreuliche Bilder von der Else: Auf dem Platz ist nun ein Teil der elastischen Tragschicht verlegt. Auf diese kommt bald der Kunstrasen.

   

27. August:
Die elastische Tragschicht ist fertig gestellt. Lediglich an den Stellen, an denen in Zukunft und Eckfahnen sein werden, muss noch ein bisschen Feinarbeit betrieben werden. Auch für den Fangzaun, der künftig hinter dem Tor auf der Südseite stehen wird, wurden die ersten Arbeiten begonnen.

28. August:
Das Verlegen des Kunstrasens beginnt! Zudem geht der Einbau der neuen Banden los.

 

31. August:
Es grünt immer mehr am Elsesportplatz. Die Arbeiten am neuen Kunstrasen kommen gut voran – auch weil absolute Fachmänner am Werk sind. Die Arbeiter der Firma Heiler können Kunstrasen wirklich überall verbauen 😉

 

6. August:
Der Kunstrasen ist vollständig verlegt.

24. August:
Der Platz ist komplett fertig. Die Tore sind installiert, die Linien verlegt, der Kork verteilt und die Bauabnahme war erfolgreich. Wir haben ab jetzt endlich einen Kunstrasenplatz!
Auch der Fangzaun auf der Seite gegenüber vom Sportlerheim, sowie die neuen Wege und Zäune sind komplett fertig.