Erste Mannschaft will bei der Hallenkreismeisterschaft für Furore sorgen

Am vergangenen Samstag (29.12.2018) trat unsere erste Mannschaft beim Art-Medial-Cup der Hallenkreismeisterschaft an und wusste zu überzeugen. Zunächst stand die Vorrunde an, über die man sich dann für die morgen stattfindende Endrunde qualifizieren konnte.

Im ersten Spiel wurde der Spitzenreiter der Kreisliga A, Herringhauen/Eickum, mit 2:1 geschlagen. Im zweiten Spiel gab es eine unnötige Niederlage, in der Hiddenhausen mit seiner einzigen Chance das Siegtor erzielte. Die Partien drei und vier wurden jeweils deutlich gewonnen. Der SV Spradow kassierte gegen unsere Mannschaft eine 8:0 Niederlage, Ahle unterlag uns mit 5:1. Co-Trainer Andy Singh der den verhinderten Cheftrainer Daniel Halfar vertrat zeigte sich zufrieden: „Wir haben sehr gute Kombinationen gezeigt und auch die Jungs aus der zweiten und dritten Mannschaft haben ihre Sache gut gemacht. Insgesamt sind wir verdient als Gruppenerster in die Endrunde eingezogen.“

Hier die Spiele nochmal in der Übersicht: 

1. Mannschaft – Herringhausen 2:1 ( Sitter, Aytan)                                      1. Mannschaft – Hiddenhausen 0:1                                                                  1. Mannschaft – Spradow 8:0 (7x Aytan, Alves-Rei)                                     1. Mannschaft – Ahle 5:1 (2x Aytan, Turp, Alves-Rei)

 

Ausblick:

Morgen findet dann die Endrunde statt. Dort treffen unsere Rot-Weißen auf den SV Rödinghausen der mit seiner Westfalenligamannschaft antritt, Ligarivale TuRa Löhne und B-Ligist Bischofshagen-Wittel. Am Ende qualifiziert sich nur der Tabellenerste für die Finalrunde. Das Trainerteam strebt trotz des Ausfalls von Hakim Aytan der in der Vorrunde 15 von 11 Toren schoss das Weiterkommen an: „Wir wollen uns nicht verstecken. Aber das haben wir mit unserer Truppe sicherlich auch nicht nötig. Das Hakim uns fehlt ist ja klar, aber er weilt zur Endrunde jedes Jahr auf einem Futsallehrgang. Dafür ist Tobias Bellanova wieder zurück, das wird uns helfen. Aus einer sicheren Defensive heißt es dann gute Angriffe zu initiieren.“

Also: Kommt im Sportpark Enger vorbei und treibt unser Team ins Halbfinale! Das erste Spiel von Rot-Weiß wird um 13.15 Uhr angepfiffen. Vorwärts Kirchlengern!