Seniorenmannschaften weiter erfolgslos

1. Mannschaft — TuRa Löhne 2:4

Am vierten Spieltag der Fußball-Bezirksliga spielte unsere erste Mannschaft wieder im heimischen Kreis. Allerdings nicht am fast fertigen Elsesportplatz sondern im Friedenstal, der Heimspielstätte von Stift Quernheim. Durch zwei frühe Gegentore lag unsere Elf schnell mit 0:2 hinten und musste kurz vor der Halbzeit den dritten Treffer gegen sich hinnehmen. Nach der Halbzeit kassierte die Mannschaft von Alexsander Knezevic auch den vierten Gegentreffer. Doch ans aufgeben dachte niemand: Erst traf, wie schon in der Woche zuvor, Luca Filusch, anschließend setzte Hakim Aytan den Schlusspunkt zum 2:4 aus RWK-Sicht. Zu mehr sollte es nicht mehr reichen. Unser Trainer Kneze sprach von einer verdienten Niederlage: „Heute haben wir keinen guten Tag erwischt und durch eigene Fehler im Spielaufbau den Gegner stark gemacht.“

 

Die Zweite — SC Vlotho II 0:3

Nachdem unsere Zweite bereits alle vier Auftaktpartien gegen Titelaspiranten verloren hatte, kam es am fünften Spieltag zu einem Duell auf Augenhöhe gegen die Zweitvertretung des SC Vloto. Zur Halbzeit stand es noch 0:0 Unentschieden, danach brach unsere Elf ein und verlor noch mit 0:3. Trainer Malte Brosent fand dafür keine Erklärung: „So langsam finde ich keine Erklärung mehr, das war heute von vorne bis hinten gar nichts. Wir geben aber weiter Gas und müssen die Köpfe wieder hochnehmen.“

 

TuS Bruchmühlen III — III. Mannschaft 0:0

In Bruchmühlen kam es zum Aufeinandertreffen zweier Drittvertretungen. In einem zähen Spiel stand ein 0:0 Unentschieden nach 90 Spielminuten. Ein Schritt in die richtige Richtung und der erste Punkt auf der Habenseite von Rot-Weiß III. „Das war ein typisches 0:0 Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Besonders unser Aufbauspiele müssen wir verbessern. Aber wir haben endlich gepunktet und das steht an erster Stelle“, so Coach Andy Singh.