Schön war es am vergangenen Wochenende in der Sporthalle in der Mark! In herrlicher Atmosphäre wurden von Freitag bis Sonntag insgesamt 7 Turnieren ausgetragen, die für viel Spektakel sorgten! Den Auftakt am Freitag machte die Altliga mit dem Heemeyer-Cup, bei dem sich der Bünder SV im Finale gegen den VfL Holsen verdient durchsetzen konnte. Im Anschluss daran fand dann der Mondschein-Cup mit Kreisliga B bzw. C Mannschaften statt. Nach spannenden Vorrundenspielen standen dort die Finalspiele an, für die sich 3 Teams aus der Gemeinde Kirchlengern qualifiziert haben. Im Halbfinale gelang Rot-Weiß zunächst der Derbysieg gegen den VfL Klosterbauerschaft, ehe im Finale der BV 21 Stift Quernheim mit 1:0 geschlagen werden konnte. Dieser Derbysieg wurde anschließend natürlich ordentlich gefeiert und bis 2:00 wurde die Halle in der Mark auf den Kopf gestellt.
Der Samstag war unseren Hobbyfußballern gewidmet, und zudem stand unsere A-Jugend nachmittags auf der Platte. Bei den Betriebsmannschaften konnte sich die Firma Schewe-Bartels aus Lübbecke durchsetzen. Im A-Jugend Turnier schied RWK denkbar knapp im Neunmeterschießen im Halbfinale aus, und konnte sich immerhin im Spiel um Platz 3 gegen die SG Bustedt durchsetzen. Im Finale standen die Mannschaften von der JSG Rahden/Tonnenheide und der JSG Hiddenhausen. Der Turniersieg ging dabei an Rahden/Tonnenheide durch einen deutlichen 4:0 Finalerfolg. Der Hobbyturniersieg ging an die Mannschaft von CopACABana United, welche sich souverän in der Gruppenphase durchsetze und im Halbfinale Saufhampton FC in einer hart umkämpften Partie bezwang. In einem spannenden Finale konnten dann auch noch Josuffszeugen besiegt werden. An der Theke glänzte dabei die Mannschaft von Saufhampton FC und war kaum aufzuhalten.
Am Sonntagmorgen spielte unsere E2 ein Kurzturnier mit dem Bünder SV, welcher 2 Teams stellte. Bünde 1 gewann dabei das Turnier. Das Highlight des Sportfests war der Quelle-Cup, bei dem Kreisliga A Mannschaften angetreten sind. Unsere Zweite schied dabei etwas unglücklich in der Gruppenphase aus und konnte lediglich gegen Volmerdingsen und Bustedt jeweils einen Punkt holen. In der Gruppe B standen Herringhausen-Eickum und der FC Herford Punkt- und Torgleich auf dem 1. bzw. 2.Platz. Den Losentscheid gewann der FC Herford und traf im Halbfinale auf die SG Bustedt. Im ersten Halbfinale trafen der VfL Mennighüffen und Herringhausen-Eickum aufeinander. Nach der regulären Spielzeit stand es 3:3 und somit musste das Neunmeterschießen einen Sieger ermitteln. Dieses äußerst spannende Halbfinale endete mit 10:9 für den VfL. Das 2. Halbfinale gewann der FC Herford ziemlich souverän gegen die SG Bustedt und stand somit wie am Samstag beim Art-Medial-Cup erneut im Finale. Das Finale war wie das gesamte Turnier spannend und hart umgekämpft. Nach regulärer Spielzeit stand es 2:2 und somit ging es erneut ins Neunmeterschießen. Dieses mal war es schon nach 4 Schützen zu Ende, da der Menighüffer Torwart einen überragenden Tag erwischte und 2 Neunmeter aus dem Eck kratzen konnte. Somit gewann der VfL nach einem guten Auftritt völlig verdient den diesjährigen Quelle-Cup.
Der FC Rot-Weiß Kirchlengern bedankt sich bei allen Helfern, Spielern und Zuschauern die an allen Turnieren teilgenommen haben. Ein besonderer Dank geht dabei auch an die Turnierleitung und unseren Schiedsrichtern, aber auch an die helfenden Hände hinter den Theken, sowie allen Leuten die beim Auf- und Abbau geholfen haben!

Kategorien: Aus dem Verein