Die III. Mannschaft befreit sich aus der Krise

Herringhausen – 1. Mannschaft 1:1

Die knapp einhundert Zuschauer in Herringhausen bekamen am ersten Rückrundenspieltag der Fußball-Bezirksliga im Regen eine rasante Partie geboten. Wie schon im Hinspiel, endete die Begegnung zwischen der SG FA Herringhausen-Eickum und den Elsekickern 1:1.

Die Gäste zeigten gleich mal, warum sie ganz oben stehen. Mit schnellen und sicheren Kombinationen bestimmten sie die Anfangsphase. Der Lohn war das 1:0 durch Davor Illic. Er bekam den Ball in der 20. Minute in den Fünfmeterraum gepasst, drehte sich und schob mit links ein. Doch die Herringhauser hatten drei Minuten später die Antwort parat. Über den linken Flügel mit Ex-Elsekicker Luca Chapman und Kadir Yildirim kam der Ball zu Luigi Di-Bella, der zum Ausgleich einschoss.

Die Gastgeber waren es auch, die in der zweiten Halbzeit den ersten Torschuss abgaben. Di-Bella Versuch flog knapp am Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite traf Torjäger Hakim Aytan in der 60. Minute nur die Querlatte. Sein nächster Versuch (65. Minute) flog gar über den Ballfangzaun. Ein Schuss von Ex-FAHler Alex Nowak in der 67. Minute wurde kurz vor der Linie abgeblockt.

Trainer Daniel Halfar meinte: „Wir wussten, dass es eine kämpferische Aufgabe wird, aber wir können auch mit dem einen Punkt gut leben“, fasste er zusammen. „Wir sind mit unserer Serie, die wir bis zur Winterpause hingelegt haben, sehr zufrieden.“ 13 Siege aus 17 Spielen feierten die Rot-Weißen bei drei Unentschieden – zwei davon gegen Herringhausen. RWK bleibt unbesiegt und geht mit einem Punkt Vorsprung auf TuRa Löhne als Spitzenreiter in die Winterpause.

(mit Material von FuPa)

Oetinghausen – Die U23 1:0

Wie im Hinspiel reichte es wieder nicht zu einem Sieg gegen die gut aufgestellten Oetinghauser. Gegen die Mannschaft von der Alm verloren die Elsekicker unglücklich mit einem Tor. Lars Wißman erzielte den goldenen Treffer bereits in der 25. Minute. Dennoch ein achtbarer Erfolg, nachdem unsere Kicker sich in einigen anderen Spielen gegen die Top-6-Mannschaften weniger gut verkauft hatten.

Unser Team geht dennoch mit einem Vorsprung von 14 Punkten auf die Abstiegsplätze in die Winterpause – und hat damit mit dem Abstiegskampf der vergangenen Jahre nichts zu tun. Ein toller Erfolg für unser neugegründetes U23-Projekt

III. Mannschaft – Hunnebrock 2:0

Die Erleichterung war groß nach Schlusspfiff. Nach etlichen schlechten Vorstellungen ohne Punkteausbeute, siegte die Tanriöver-Elf mal wieder. Die erste Mannschaft aus Hunnebrock wurde mit 2:0 geschlagen.

Beim Sieg gegen die Hunnen erwies sich einmal mehr Joe Schumacher als Matchwinner. Bereits kurz nach Wiederanpfiff schoss er den Ball direkt nach dem Anstoß auf das Tor der Gäste. Der Keeper aus Hunnebrock rettete in höchster Not. Nach 72 Minuten war es dann soweit: Standard-Joe schlug zu und verwandelte einen Freistoß direkt. Nur drei Minuten später erhöhte Arda Kamali auf 2:0. Dieser Vorsprung hielt bis zum Ende.

Unsere Dritte rangiert damit auf Platz 11 mit 15 Zählern. Mit sieben Punkten Vorsprung auf Schlusslicht Holsen III befinden sich unsere Kicker in sicherem Fahrwasser.