Ligavorschau: Kirchlengern will nachlegen

1. Mannschaft – Herringhausen/Eickum (So.,15 Uhr)

Auf diesen 6:1 Auftaktsieg bei Titelkonkurrent TuS Jöllenbeck noch einen draufsetzen? Das wird schwierig, zurzeit ist der Elf von Daniel Halfar aber alles zu zutrauen. „Letzte Woche ist uns fast alles gelungen, wir dürfen keinen Schritt nachlassen und müssen weiter so akribisch arbeiten wie zuletzt. Wenn wir uns zudem noch an unseren Plan halten wird es schwer uns zu schlagen“, so der Ex-Bundesligaprofi. In der Tat: Einen Schritt nachlassen sollte die 1.Mannschaft von RW Kirchlengern nicht. Denn zum ersten Heimspiel der Saison treffen die Rot-Weißen auf einen starken Aufsteiger und den ersten Tabellenführer der noch jungen Saison. Die Rede ist von Herringhausen/Eickum: Mit 6:0 gewann der Bezirskliga-Neuling daheim gegen Tengern II. Daniel Halfar weiß bestens über den Aufsteiger Bescheid: „Wir haben uns sehr gut informiert und wissen sehr genau welche Idee sie haben.“ Der ehemalige Bundesligaprofi konzentriert sich aber lieber auf seine Elf: „Wir hatten eine richtig gute Trainingswoche mit vielen Spielern und großem Engagement.“ Und ergänzt: „Wir sind heiß und wollen da weitermachen wo wir aufgehört haben.“

Die U23 – SV Oetinghausen (So., 12.30 Uhr)

Das war ein fulminanter Auftritt im ersten Pflichtspiel für die neuformierte U23 der Elsekicker aus Kirchlengern. Mit 2:0 schlugen sie die 1.Mannschaft von Löhne-Obernbeck und das nicht unverdient. „Wir sind ein verdienter Sieger weil wir die besseren Chancen hatten und vor allem aus einer tollen Ordnung gespielt haben. Das hat Spaß auf mehr gemacht“, so Mark Stadtlander der das Ruder in der Bezirksliga-Reserve in diesem Sommer übernommen hat und zudem noch Koordinator für A & B Jugend im Verein ist. Am morgigen Sonntag kommt auf die Elsekicker dagegen ein anderes Kaliber zu. Der Tabellendritte der Vorsaison reist an die Else. „Wir haben richtig Bock auf das erste Heimspiel bei uns an der Else, wollen wieder aus einer guten Ordnung spielen und gegen ein Topteam bestehen“, so Stadtlander.

III. Mannschaft – TuS Hunnebrock (So., 15 Uhr)

Das war letzte Woche ein bitterer Start für die 3.Mannschaft von RW Kirchlengern in die Kreisliga B Gruppe 2. Mit 1:4 ging das Spiel gegen die Reserve des SC Enger verloren. „Wir waren nicht schlechter aber haben halt individuelle Fehler gemacht, die Enger stark ausgenutzt hat“, so Neu-Trainer Metin Tanriöver. Am Sonntag treffen die Elsekicker dann auf den TuS Hunnebrock der mit einem 2:2 in Klosterbauerschaft gestartet ist. Am Freitag stimmte sich RWK mit einer Mannschaftsfeier auf das anstehende Spiel ein. „Wir sind eine geile Truppe und sind heiß aufs Spiel. Wir sind bereit“, verspricht Tanriöver. Da jeweils die 1. Mannschaft und auch die U23 über große Kader verfügen, ist nie richtig klar welche Jungs runtergegeben werden. Auf dessen Einsatz ruht sich die Dritte allerdings nicht aus. „Auch wir haben einen guten Kader, egal wer zum Einsatz kommt. Wir gehen mit einer Drei-Punkte Einstellung ins Spiel und wollen zeigen das wir eine intensive Trainingswoche hatte.“