Zweite verlässt den Abstiegsplatz

1. Mannschaft – Bad Oeynhausen 1:1

Nach der 0:6-Hinspielniederlage und dem damit verbundenen zurücktreten von Ex-Trainer Alex Knezevic, bewies unsere Mannschaft im Rückspiel das sie mittlerweile mit Topteams mithalten kann und erreichte ein verdientes 1:1-Unentschieden gegen Tabellenführer Bad Oeynhausen. Man konnte direkt merken welche Qualität beide Mannschaften auf dem Platz hatten und um was es ging. Zunächst ging der Gast in Führung (25.), während Kirchlengern trotzdem gute Gelegenheiten hatte und durch Davor Ilics Lattentreffer den Ausgleich verpasste. Nach dem Seitenwechsel provozierte Yusuf Tumani einen berechtigten Foulelfmeter den Hakim Aytan souverän verwandelte. Von einigen neckischen Ablenkversuchen vom FCO-Keeper ließ sich unser Goalgetter nicht irritieren. Das restliche Spielgeschehen analysierte unser Trainer Daniel Halfar treffend: „Mit ein wenig mehr Glück gewinnen wir. Haben wir allerdings mehr Pech, nehmen wir hier keinen Punkt mit. Am Ende ist es ein gerechtes Remis. Nun freuen wir uns auf das Derby in zwei Wochen – wo wir auch noch etwas gutzumachen haben!“

Die Zweite – Enger/Westerenger 4:3

Klasse! Nach dem herausragenden Punktgewinn vergangene Woche in Mennighüffen, konnte am Sonntag der nächste Erfolg gefeiert werden. Nach einer tollen Leistung – sowohl spielerisch als auch kämpferisch – gewann unsere Elf mit 4:3 gegen Enger/Westerenger. Nach dem Daniel Bei der Kellen die Elsekicker in Führung bringen konnte (25.), musste man den schnellen Ausgleich in der 28. Spielminute hinnehmen. Noch vor der Pause brachten uns Alpay Arslan (40.) und Marvin Stolz (43.) jedoch wieder mit 3:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel kamen zunächst die Gäste besser ins Spiel und markierten nach 58 Zeigerumdrehungen den Anschluss. Davon ließ sich die Mannschaft von Martin Stoll nicht beeindrucken und schoss durch Luca Filusch das wichtige 4:2 (79.), nur um zwei Minuten später den abermaligen Anschlusstreffer schlucken zu müssen – 4:3. Bis zur letzten Sekunde gaben unsere Jungs alles für RWK und wurden mit drei Punkten, sowie dem verlassen des Abstiegsplatzes belohnt. Coach Martin Stoll zeigte sich hoch zufrieden mit der Leistung seiner Elf: „Wir geben alles und werden endlich belohnt. Trotzdem haben sich heute drei meiner Spieler teils schwer verletzt und das trübt die Stimmung. Für diese Männer holen wir uns den Klassenerhalt.“

Gute Besserung vom gesamten FC Rot-Weiß Kirchlengern, Männer! Rot Weiß hält zusammen!

TuS Dünne – III. Mannschaft 3:0

Einen schlechten Tag erwischten unsere Jungs aus der Drittvertretung. Bereits in der ersten Halbzeit hatte man Glück nicht zurück zu liegen, auch weil man es verpasste seine Kontermöglichkeiten besser auszuspielen. Nach zwei schnellen Gegentreffern in Halbzeit zwei war der Drops dann gelutscht und man kassierte noch den dritten Gegentreffer. „Schade, heute war das keine gute Leistung von uns. Wir müssen nach vorne schauen und am nächsten Spieltag wieder mehr aus uns rausholen“, so ein enttäuschter Spielertrainer Joe Schumacher.