Nachdem das eigentlich erste Spiel nach der Winterpause gegen Herringhausen am letzten Wochenende ausgefallen war, startete die C-Jugend von RWK beim TuS Bruchmühlen in den 2. Teil der Kreisliga A. Da auch alle Trainingsspiele in der Vorbereitung wetterbedingt abgesagt werden mussten, war das Spiel gegen den Tabellensiebten das erste Spiel auf dem Großfeld für unsere Jungs seit Anfang Dezember.
Entsprechend mühsam begann das Spiel unserer Mannschaft. Zwar dominierte die Mannschaft um Kapitän Moritz Fründ die Partie, jedoch wollte sich kein ordentlicher Spielfluss einstellen. Zu ungenau waren die Zuspiele und zu selten wurde flach kombiniert. In der 22. Minute konnte Thilo Stallmann sich am Sechzehnmeterraum durchsetzen und schoss flach in die untere rechte Ecke zum 1:0 ein. Das Tor wirkte befreiend auf die Mannschaft. Die Räume die Bruchmühlen unseren Spielern ließ, nutzte die Mannschaft nun geschickter, um sich weitere Chancen zu erspielen. Bis zur Pause erhöhten wiederum Thilo Stallmann mit 3 weiteren Toren und Moritz Fründ mit einem Freistoßtreffer aus 30 Metern zum 5:0.
Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am dominanten Spiel gegen einen sehr schwachen Gegner. Nach dem 6:0 durch ein Eigentor nach Flanke von Nicolas Pohl, erhöhte Leon Kästner nach seine Einwechselung mit seinem ersten Ballkontakt auf 7:0. Wiederum Moritz Fründ und 2x Leon Kästner schraubten das Ergebnis auf den Endstand von 10:0.
Am nächsten Samstag steht der erste richtige Härtetest im Jahr 2015 gegen den Tabellenzweiten JSG Kloster/Stift/Dünne an. Dann wird sich zeigen, ob die Mannschaft auch gegen starke Gegner bestehen kann.

Kategorien: C-Jugend