C1 weiter auf dem Vormarsch

C1 gewinnt 3:2 gegen VfL Mennighüffen II Gegen die Löhner Bezirksliga-Reserve tat sich unsere Mannschaft schwer, gewann am Ende aber verdient. Nach 1:0-Führung in der ersten Halbzeit, konterte der VfL mit einem Doppelschlag: je ein Treffer kurz vor und kurz nach der Pause. Unsere Jungs mussten anschließend einen langen Atem und Willensstärke beweisen, um das Spiel abermals zu drehen. Mit zwei Treffern kurz vor dem Ende gelang dies aber, sodass unser Team weiter ohne Punktverlust auf dem zweiten Platz rangiert.

D1 unterliegt TBV Lemgo 2:3 Eine unnötige und bittere Niederlage mussten die Elsekicker im Abstiegskampf gegen den TBV Lemgo hinnehmen. Die Lipper tauchten in der gesamten Partie dreimal vor dem RWK-Gehäuse auf, zeigten sich dort aber kaltschnäuzig und versenkten dreimal den Ball im Tor. Zur Pause stand es schon 0:2, wenig später nach einem Neun-Meter 0:3, ehe RWK zur Aufholjagd blies. Trotz einer Vielzahl an Chancen, gelangen unsere Jungs nur zwei Treffer, so dass Lemgo am Ende die vollen drei Punkte einstrich. „Eine Niederlage, die nie passieren durfte“, ärgerte sich Trainer Maik Boh. Jetzt gilt die Devise: Kopf hoch Jungs! Die Saison ist noch lang und ihr wart fast immer ganz nah dran an den Punkten.

D2 unterliegt TuS Dünne 0:5 Gegen die erste Mannschaft der Dünner sah unser Team nur eine Halbzeit lang gut aus. Nach einem Treffer in der 20. Minute stand es zur Pause noch nur 0:1. Anschließend konnten unsere Kicker aber nicht mehr gegen den TuS mithalten, der spätestens mit dem 0:3 nach vierzig Minuten alles klarmachte.

E1 spielt erste Runde der Hallen-Kreismeisterschaft Nach der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaft, der Vorrunden-Hinrunde, belegt unser Team den vierten Platz nach einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen. Gleich im ersten Spiel gegen den VfL Mennighüffen verlor unser Team deutlich. Individuelle Fehler führten zu insgesamt fünf Gegentoren. Im Anschluss ging es gegen den SC Vlotho, wo unsere Jungs mit einer kämpferischen Leistung eine gute Reaktion zeigten. „Es war ein umkämpftes, aber verdientes 0:0 für beide Seiten, wo beide ihre Chancen nicht nutzen konnten“, berichtete Trainer Tilo Danielsmeier. Gegen den VfL Holsen trafen die Elsekicker dann auf eine Mannschaft, die spielerisch klar überlegen war und verdient mit 4:0 gewann, ehe Rot-Weiß gegen den FC Exter mit einem 4:0 seinerseits drei Punkte einfahren konnte. „Ein verdienter, ungefährdeter Sieg, wo die Chancen gut ausgespielt wurden“, kommentierte Tilo.