D1 in der Halle weiter auf Kurs

A1 unterliegt JSG Lohe 3:4
Unsere A-Jugend scheint das Pech momentan abonniert zu haben. Nach einer guten ersten Halbzeit im Schneetreiben auf dem Elsesportplatz führte unsere Mannschaft bereits mit 3:1. Nach der Pause wurden dann jedoch abermals beste Chancen nicht genutzt, etwa zum 4:2. Stattdessen erzielten die Gäste die Tore und drehten die Partie noch zum 3:4-Endstand. Für den Winter gilt die Devise: Köpfe frei bekommen und in 2019 erneut angreifen – es ist schließlich noch nichts verloren, sondern weiter alles möglich.

C2 unterliegt in Holsen 1:11
Eine weitere Niederlage, nach dem tollen Erfolg im letzten Spiel. Die Gastgeber vom VfL Holsen waren beim 1:11 erneut eine Nummer zu groß. Kopf hoch, Jungs!

Hallen-Turniere:

Hallen-Kreismeisterschaft: D1 nach Mittelrunde der Vorrunde weiter auf Rang 1

Der Kurs stimmt bei unserer D1 bei der Hallenkreismeisterschaft. Am zweiten von drei Spieltagen in der Vorrunde spielten die Elsekicker auf heimischen Boden in der Sporthalle in der Mark. Auf dem Programm standen das letzte Spiel der Hinrunde gegen den VfL Herford, sowie die ersten beiden Spiele der Rückrunde gegen Enger-Westerenger und TuRa Löhne. Die ersten beiden Partien verliefen genau nach Maß: Herford (4:1) und Enger (3:0) wurden souverän geschlagen. Anschließend kam es zum Duell mit dem Gruppen-Zweiten TuRa Löhne. Hier gingen unsere Jungs zu leichtfertig in die Partie, gerieten 0:1 in Rückstand, wurden nervös und verloren anschließend verdient. „Nicht schlimm“, befand Trainer Hauke Leerhoff, der es für eine gute Lektion für seine Schützlinge hielt. Und schließlich ist unser Team weiterhin auf Rang 1 mit einem 4-Punkte-Polster auf TuRa.

D1 siegt bei Turnier in Stukenbrock
Auch am Sonntag war die D1 erfolgreich. Bei einem Turnier in Stukenbrock sicherte sich die Mannschaft den ersten Platz. In der Vorrunde trafen die Elsekicker auf den SV Avenwedde, Padeborn United, JSG Stukenbrock und den TUS Senne. Gegen alle Gegner konnte unsere Mannschaft ihre Spiele erfolgreich gestalten und absolvierte die Vorrunde mit der Maximalausbeute von 12 Punkten bei nur einem Gegentor. In der Folge erreichte unsere Mannschaft das Finale gegen die Beckumer Spielvereinigung, welches Rot-Weiß mit einem 2:0 ebenfalls erfolgreich gestalten konnte.