Corona-Situation: Drei Aufstiege immer wahrscheinlicher

Die Fußball-Saison 2019/2020 ist abgebrochen, wird allerdings auch nicht annulliert. Absteiger soll es nicht geben. Somit könnten unsere U23 in der Kreisliga A und die III. Mannschaft in der Kreisliga B in der kommenden Saison auf mehr Mannschaften als in der nun abgebrochenen Serie treffen.

Die finalen Platzierungen unserer Mannschaften sind unterdessen noch nicht geklärt. Darüber will ein Verbandstag im Juni entscheiden. Damit bleibt auch noch unklar, ob unsere 1. Mannschaft den Sprung in die Landesliga schafft oder in der Bezirksliga bleibt. Der Verbands-Fußball-Ausschuss hatte jedoch am 6. Mai eine Beschlussvorlage präsentiert nach der unsere 1. Mannschaft den Sprung in die Landesliga aufgrund der Quotientenregel (Punkte-pro-Spiel-Schnitt) schaffen würde. Das Präsidium des Fußballverbandes FLVW muss dem auf einem Verbandstag im Juni noch zustimmen.

Für den Nachwuchs hat der Verbands-Jugend-Ausschuss des FLVW die Empfehlung ausgesprochen, dass – wie bei den Senioren – die bestplatzierten Mannschaften nach der Quotientenregel aufsteigen und es keine Absteiger gibt. Die Berechnung der Tabellen nach der Quotientenregel durch den Kreisjugendausschuss ist nun abgeschlossen. Demnach steigen die B- als auch die C-Jugend in die Bezirksliga auf. Darüber hinaus verbleibt die D-Jugend allen Anscheins nach in der Bezirksliga. Die finale Entscheidung darüber fällt an einem Verbandsjugendtag am 12. Juni. Mehr zum Nachwuchs auch hier.

Weitere Informationen zur Wertung der Ligen und zur Situation unserer 1. Mannschaft sowie des Nachwuchses werden, sobald verfügbar, an dieser Stelle veröffentlicht.