Die Corona-Pandemie wird uns noch eine Zeit lang begleiten. Das hat Auswirkungen auf den Spiel- und Trainingsbetrieb, denn auch der FC Rot-Weiß Kirchlengern steht dafür, die Ausbreitung des Coronavirus einzubremsen. Deshalb gelten auf unseren Sportplätzen Hygieneregeln für unsere Zuschauer und die Spieler – zur Sicherheit aller und damit möglichst viel Normalität herrschen kann. Beachtet beim Besuch unserer Sportplätze bitte die folgenden Regeln. Je nach Infektionsgeschehen werden diese Regeln hier aktualisiert.

Regeln für Spieler und Trainer auf den Sportplätzen an Spieltagen und beim Training

Stand: 13. Januar 2022

Auf allen Sportplätzen gilt die 2G-Regel – Spieler, Trainer und sonstige Sportplatzbesucher müssen also geimpft oder genesen sein.
In Sporthallen gilt die 2G-plus-Regel – Spieler müssen also geimpft oder genesen und zusätzlich tagesaktuell getestet sein. Liegt eine Auffrischungsimpfung vor oder eine Corona-Erkrankung weniger als drei Monate zurück muss kein zusätzlicher Test vorgezeigt werden.
Für Trainer und sonstige Zuschauer gilt in der Sporthalle die 2G-Regel.
Schüler bis 16 Jahre sind von den Regel ausgenommen. Schüler ab 16 Jahren sind von den Regel ausgenommen, wenn sie ihre Zugehörigkeit zu einer Schule nachweisen können.
je eine Trainingsgruppe pro Sportplatzteil erlaubt; Ausnahmen hiervon sind mit dem Coronabeauftragten abzustimmen.
Training soll möglichst innerhalb einer festen Mannschaft stattfinden.
Umkleidekabinen und Duschen dürfen – mit medizinischen Masken und unter Beachtung der allgemeinen Hygieneanforderungen und des 1,5-Meter-Mindestabstands – genutzt werden.
Alle Teilnehmer sollten bei jeder Einheit mit Datum und Ort registriert werden, möglichst über die FLVW-App.

Nichteinhaltung der Regeln wird mit einem Platzverweis geahndet.

Regeln für Eltern und Zuschauer auf den Sportplätzen an Spieltagen und beim Training

Stand: 13. Januar 2022

Desinfektion am Eingang möglich

Auf allen Sportplätzen gilt die 2G-Regel – Eltern, Zuschauer und sonstige Sportplatzbesucher müssen also geimpft oder genesen sein.
In Sporthallen gilt die 2G-Regel – Eltern, Zuschauer und sonstige Zuschauer müssen also geimpft oder genesen sein.
Schüler bis 16 Jahre sind von den Regel ausgenommen. Schüler ab 16 Jahren sind von den Regel ausgenommen, wenn sie ihre Zugehörigkeit zu einer Schule nachweisen können.
Haltet den 1,5-Meter Mindestabstand untereinander ein; tragt in Innenräumen und bei der Kasse am Eingang eine medizinische Maske über Mund und Nase.
Beachtet die Niesetikette (in die Armbeuge niesen).
Wascht euch die Hände regelmäßig und gründlich, nutzt außerdem unsere Desinfektionsmittel-Spender.
Ein Eintragen in die ausliegende Anwesenheitsliste oder das Einloggen in die FLVW-App zwecks Kontaktnachverfolgung ist zwingend notwendig.

Nichteinhaltung der Regeln wird mit einem Platzverweis geahndet.

Zusätzliche Regeln für unsere Gastmannschaften an Spieltagen

Stand: 9. Januar 2022

eigene Getränke mitbringen.
keine Begrüßung mit Handschlag vor dem Spiel.
Kabine durchgehend lüften und Aufenthalte kurz halten.
Abreise möglichst schnell.
keine gemeinsamen Aktivitäten vor und nach dem Spiel.

Desinfektion vor den Toiletten möglich